Eine Kanutour ist lustig, eine Kanutour ist schön…

Vor gut einer Woche war ich schon wieder an der Lahn unterwegs. Getreu dem Motto “Lerne deine Heimat kennen” unternahm ich mit meinem Mann und meiner Familie eine Kanutour von Obernhof über Nassau nach Dausenau. Dieser abenteuerliche Ausflug war ein Geschenk für meinen Papa und so machten wir uns am Sonntagmorgen gemeinsam auf den Weg zum Campingplatz in Obernhof, wo unsere Paddeltour beginnen sollte.
Auf dem Campingplatz lernten wir während einer kurzen Einführung die wichtigsten Verhaltensregeln und Schilder für eine Bootsfahrt kennen, dass man sein Kanu auf gar keinen Fall in der Schleuse anbinden darf und, bevorzugt junge Männer mit Strohhüten (von Jägermeister) ins Wasser fallen. 😉

Ausgerüstet mit Paddeln und kleinen wasserdichten Plastiktonnen für unsere Wertsachen bestiegen wir dann bald unsere Boote. Meine Eltern saßen gemeinsam in einem Zweier-Kanadier – mein Mann, mein Bruder und ich bildeten das zweite Team. Die Sonne lachte vom Himmel, es war nicht zu heiß, und wir bewegten uns gemütlich lahnabwärts vorbei an der Klosterkirche Arnstein in Richtung Nassau. Vom ersten Moment an verspürten wir eine gewisse Ruhe und Gelassenheit (abgesehen von kleinen Unstimmigkeiten hinsichtlich der Paddel- und Lenktechnik). Umgeben von Wasser, grünen Bäumen und sommerlichen Wiesen konnten wir herrlich entspannen, ohne durch das Paddeln ins Schwitzen zu kommen.

Ein Kommentar zu „Eine Kanutour ist lustig, eine Kanutour ist schön…“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.