Heimat – Teil 3

Es wird mal wieder Zeit für einen Beitrag in der Rubrik “Alltagsreisen”, die ja nun schließlich auch der Namensgeber meines Blogs ist und daher nicht vernachlässigt werden sollte. Dieses Foto entstand vor einiger Zeit in meinem Heimatort in einem familienbetriebenen Laden für Bau- und Brennstoffe – in einem kleinen Baumarkt also.
Für Einheimische ist es ganz leicht zu entziffern, welche Lampen mit diesen Lichtschaltern an- und ausgeknipst werden. In heimischem Dialekt stehen dort die Bezeichnungen für “draußen”, “oben”, “unten” und “drinnen”. Verstehen kann ich dieses “Platt” sehr gut, aber leider spreche ich es nicht. Dennoch höre ich den Dialekt sehr gerne, da er mich an meine Großeltern erinnert und er daher für mich sehr stark mit meiner Heimat verbunden ist.

Heute hört man nur noch selten Leute richtig Platt reden, meist eher ältere Menschen, und ich vermute, recht bald wird diese Mundart ausgestorben sein. Umso schöner ist es, wenn hin und wieder heimatverbundene Einwohner die Sprache hochhalten und bewahren.

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.